Der Verein

Der Verein zur Förderung der Bewährungshilfe Münster wurde Mitte der 50er Jahre von damals tätigen Bewährungshelfern konzeptioniert und im Januar 1957 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Münster eingetragen.

Vereinsmitglieder waren und sind im Wesentlichem die hauptamtlichen Bewährungshelfer der Bewährungshilfe Münster, wie aber auch einige engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Münster.

Der Auftrag und die Zielsetzung des Vereines ergibt sich früher wie heute aus der Vereinssatzung, die sich über die Jahre in Ihrer Ausrichtung nicht wesentlich geändert hat.

„Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar allgemeine und gemeinnützige bzw. speziell mildtätige Wohlfahrtszwecke …
Zweck des Vereins ist ausschließlich die Förderung der Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Bewährungshilfe unter Zugrundelegung der Kriterien der Satzung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes …“

(Auszug aus der gültigen Vereinssatzung)

Seit 1997, dem Gründungsjahr der „Fachstelle zur Ableistung Gemeinnütziger Arbeit“ (FAGA) ist der Verein der alleinige Träger dieser Facheinrichtung der Freien Straffälligenhilfe. Ihm obliegt die alleinige Fach- und Dienstaufsicht dieser Einrichtung, wie auch die konzeptionelle Weiterentwicklung.

Ausführliche Satzung zum Download

Sie möchten die Fachstelle unterstützen?

Sie erachten die Arbeit der Fachstelle als sinnvoll?

Die Fachstelle zur Ableistung gemeinnütziger Arbeit braucht Ihre Unterstützung

  • bei der Zuweisung von Klienten,
  • in Form von Geldbußen an den Trägerverein und
  • in der Öffentlichkeitsarbeit durch eine positive Stellungnahme.

Unser Spendenkonto

Sparkasse Münsterland Ost

IBAN: DE 48 4005 0150 0000 0716 54